Ueber TOLOS und ATLIS

 

 

 

 

Hinter TOLOS und ATLIS steht eine Gruppe von Menschen, die es für wichtig erachtet, die sich in der modernen Industriegesellschaft bildende Luecke des Wissens ueber Herkunft, Wesen und Aufgaben des Menschen mit zeitgemäßen Erkenntnissen zu fuellen. Diese Erkenntnisse sind unserer weitgehend spezialisierten Gesellschaft und Wissenschaft entsprechend ueber viele Veroeffentlichungen verschiedener Art, zu denen heute auch das Internet gehoert, verstreut. Das an TOLOS angegliederte Literaturverzeichnis gibt einen Teil dieser Quellen wieder. In den jeweiligen Kapiteln wird in Klammern z.B. (7c) auf diese Quelle hingewiesen. Diese Quellen sind dem Einzelnen, dem auf Grund seiner Berufsausuebung nur begrenzte Zeit fuer Weiterbildung zur Verfuegung steht, in nur unzureichendem Mass zugaenglich.

Hier setzen TOLOS und ATLIS an und erschliessen neues und altes verschuettetes oder vergessenes Wissen in kompakter Form. Dabei scheuen sie sich nicht, wenn sich aus der Kombination neue Erkenntnisse ergeben, diese auch bekanntzugeben. Dabei wird aber darauf hingewiesen, dass es sich noch um eine Hypothese handelt, wenn die wissenschaftliche Absicherung noch unzureichend erscheint.

Die Aufteilung des Stoffes in viele Kapitel ermoeglicht es dem Interessierten, sich dem ihm liegenden Thema zuzuwenden und dann, wenn er Gefallen daran findet, weiter fortzuschreiten. Fuer die Redaktion ist es durch diese Aufteilung auch moeglich, ohne grosse Integrationsprobleme neue Kapitel hinzuzufuegen.

Nachdem TOLOS seit Oktober 1999 im Internet vertreten ist, wird es ab Oktober 2000 durch ATLIS ergaenzt. ATLIS hat aktuelleren Zuschnitt und soll sich mit Fragen und Problemen der heutigen westlichen Welt und manchmal auch mit speziell deutschen Themen befassen. Es wird dabei auch versucht werden, Loesungsvorschlaege zu machen, wobei klar ist, dass dabei nur eine von vielen moeglichen Meinungen erarbeitet und dargestellt werden kann. ATLIS soll deshalb auch als Diskussionsforum dienen, das offen fuer Alternativvorschlaege ist.

Seit Beginn der Veroeffentlichung hat TOLOS etliche Post erhalten. Sie zeigt, dass TOLOS durchweg sehr positiv aufgenommen wird.
Wenn Sie Ihren Eindruck von TOLOS und ATLIS wiedergeben wollen oder sonst irgendwelche Fragen oder Anregungen haben, benutzen Sie den angefuegten Postlink. Die Redaktion freut sich ueber jedes Echo ihrer Arbeit.

Seit Februar 2006 gibt es darueber hinaus noch die Moeglichkeit, eigene Ideen, Ansichten und Meinungen zu den unter TOLOS behandelten Themen der alten Geschichte in dem Kapitel " Themen und Darstellungen zur alten Geschichte (Meinungsaustausch)" zu den dort angegebenen Bedingungen zu veroeffentlichen.

Im Oktober 2000

Die TOLOS - ATLIS Redaktion

Impressum

zurueck